AKTUELL

Österr. Meisterschaften im Strassengehen 50KM Männer u. 20KM Frauen

ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFTEN IM STRASSENGEHEN

 

50 km Straßengehen Männer

20 km Straßengehen Frauen

 

Österreichische Meisterschaft 10 km Straßengehen männlich/weiblich U23

Österreichische Meisterschaft 10 km Straßengehen männlich U18

Österreichische Meisterschaft 5 km Straßengehen weiblich U18

Österreichische Masters Meisterschaft 20 km Straßengehen Frauen

 

Im Rahmen dieser Bewerbe können auch Meisterschaften der Landesverbände durchgeführt werden.

 

Rahmenbewerb 50 km Straßengehen Frauen

Rahmenbewerb 30 km Straßengehen Frauen

Rahmenbewerb 30 km Straßengehen Masters Männer

Rahmenbewerb 20 km Straßengehen Männer

Rahmenbewerb 10 km Straßengehen Frauen und Männer

Rahmenbewerb 5 km Straßengehen Frauen und Männer

 

 

Bewerb des Österreichischen Gehercups 2021

 

 

 

Zeit:Sonntag, 3. Oktober 2021, Beginn: 10:00 Uhr

 

Ort:Feldbach/Steiermark

 

Durchführung:TUS Feldbach

 

ÖLV-Wettkampfleiter:Franz Schestak; E-Mail: schesti@gmx.at; Mobil: 0699/11084612

 

Leiter der Wettkampfvorbereitung: Reinhold Prasch; E-mail: reinhold.prasch@gmx.at

 

Einsatzleiter Kampfrichter:Franz Schestak; E-Mail: schesti@gmx.at; Mobil: 0699/11084612

 

Zeitplan:

 

10:00 Uhr         Start 50 km, 30 km und 20 km

13:00 Uhr         Start 10 km und 5 km

16:30 Uhr        Zielschluss

 

Siegerehrung:im Anschluss an die Bewerbe vor Ort

 

Nennungen:für Österreichische Meisterschaften über das ÖLV-Onlinemeldesystem unter http://oelv.athmin.at bis Montag, 27. September 2021. Sonstige Nennungen auch über das ÖLV-Onlinemeldesystem unter http://oelv.athmin.at bis 29. September 2021.

 

Nachnennungen sind bis 2 Tage nach Nennschluss, sohin bis 29. September, online möglich. Eine Nachnennung für ÖLV-Meisterschaften vor Ort ist nicht möglich. Für eine Nachnennung ist pro Athlet und Bewerb ein Betrag von EUR 80,00 (in der Allgemeinen Klasse und den Mastersklassen) bzw. EUR 40,00 (in allen übrigen Klassen) zu entrichten.

 

Achtung: Nennung = Zahlungsverpflichtung

Das Nenngeld. wird dem Verein (zzgl. € 5,-- Bearbeitungsgebühr) vom ÖLV vorgeschrieben, wenn der Athlet an der Meisterschaft nicht teilnimmt!

 

Nenngeld/Organisationsgebühr:

 

Rahmenbewerbe (außer 30 km und 50 km)       € 15,--

Nachwuchs                                                     € 15,--

20 km Meisterschaft Frauen                             € 20,--

30 km Rahmenbewerb                                      € 20,--

50 km Rahmenbewerb Frauen                          € 40,--

50 km Meisterschaft Männer                             € 40,--

20 oder 30 und 50 km zusammen                     € 55,--

 

Das Nenngeld ist bei der Meldestelle zu bezahlen.

 

Wertung:Einzelwertung in allen Bewerben.

 

Altersklasseneinteilung für Masters-Bewerbe:

M/W35: 1982 – 1986

M/W40: 1977 – 1981

M/W45: 1972 – 1976

M/W50: 1967 – 1971

M/W55: 1962 – 1966

M/W60: 1957 – 1961

M/W65: 1952 – 1956

M/W70: 1947 – 1951

M/W75: 1942 – 1946

M/W80: 1937 – 1941

M/W85: 1932 – 1936

M/W90: 1927 – 1931

M/W95: 1922 – 1926

M/W100:1927 und älter

 

Für die Altersklasseneinteilung zählt das Geburtsjahr.

 

Startberechtigung:

Bei den österreichischen Meisterschaften (auch Masters und Nachwuchs) sind nur jene Athleten startberechtigt, welche beim ÖLV gemeldet sind und eine ÖLV-Lizenz besitzen. Athleten ohne österreichische Staatsbürgerschaft sind nicht bei Staatsmeisterschaften oder Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse startberechtigt.

 

Die Teilnahme bei den österreichischen Meisterschaften ist im Nachwuchs an Limits gebunden. Siehe dazu https://www.oelv.at/de/service/downloads#oelv-meisterschaften (Limits Teilnahme ÖM FREILUFT).

 

Leider sind aufgrund der Covid-Situation dieses Mal keine internationalen Teilnehmer möglich!

 

Alle Bewerbe sind auch für internationale Teilnehmer offen!

Es muss noch geklärt werden, ob wegen der Covid-Situation internationale Teilnehmer starten dürfen.

 

Start/Ziel:Beim städtischen Hallen- und Freibad, Thallerstraße 1, 8330 Feldbach

 

 

Meldestelle/Startnummernausgabe:

Startnummernausgabe und Nachnennung Rahmenbewerbe am 3. Oktober von 7:45 Uhr bis spätestens 75 Minuten vor dem Start des jeweiligen Bewerbs.

 

Zeitnehmung/Rundenzählung:

Jeder Athlet ist selbst für die Absolvierung der ordnungsgemäßen Rundenanzahl verantwortlich.

 

Zu Orientierung sind Rundenzähler eingesetzt, die den Athleten bei den Bewerben über 20, 30 und 50

km die Anzahl der verbleibenden Runden anzeigen.

 

Umkleidemöglichkeit/Duschen:

Städtisches Hallen- und Freibad, Thallerstraße 1, 8330 Feldbach

Offen, ob wegen Covid-19 möglich.

 

Anti-Doping:

Mit der Teilnahme an diesem Wettkampf/dieser Wettkampfveranstaltung verpflichten sich die Sportler zur Einhaltung der Anti-Doping Regelungen des Anti-Doping Bundesgesetzes 2021 sowie der diesbezüglichen Regelungen von World Athletics und ÖLV (insbesondere Satzungen und Ordnungen). Die teilnehmenden Sportler sind jederzeit verpflichtet, an jedem Ort an Dopingkontrollen mitzuwirken.

 

Strecke: Flacher, ebener Kurs mit einer Rundenlänge von 1.000 m AIMS vermessen.


Auskünfte:Bei Reinhold Prasch unter +43 664 474 0576 bzw. reinhold.prasch@gmx.at

 

Bestimmungen:Die Wettkämpfe werden nach den Bestimmungen der IAAF und des ÖLV ausgetragen. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Für Unfälle und Diebstähle übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

 

Aufgrund der Situation bedingt durch das neuartige Corona-Virus, sind kurzfristige Änderungen in manchen Punkten der Ausschreibung möglich! Wir bitten die Athleten, sich zeitnah vor den Meisterschaften über den aktuellen Stand der Ausschreibung auf der ÖLV-Homepage unter der Rubrik Wettkämpfe zu informieren.

 

 

Unterkünfte:

 

PFEILER`S Bürgerstüberl

Bürgergasse 26

A-8330 Feldbach

Telefon: +43 31 52 / 24 03

Fax: +43 31 52 / 24 03-300

E-Mail: office@pfeilers.at

http://www.hotel-seminar-restaurant.at

 

Hotel Wirtshaus Hödl-Kaplan

Grazer Straße 12

8330 Feldbach

Telefon: +43 3152 2338

E-Mail: gasthof@hoedl-kaplan.at

http://www.hoedl-kaplan.at/

 

Allgemeine Information:

http://www.feldbach-tourismus.at/

 

Anreise:

 

Mit dem Auto:

 

von Norden:

A2 (Südautobahn) – Abfahrt Ilz – B66 – über Riegersburg nach Feldbach

 

von Norden und Westen:

A9 (Pyhrnautobahn) – Graz West

(Plabutschtunnel) – A2 (Südautobahn Richtung Wien) – Abfahrt Geisdorf Süd – B 68 Richtung Feldbach

 

von Westen :

A2 (Südautobahn) – Abfahrt Gleisdorf Süd – B 68 Richtung Feldbach

 

von Süden:

A9 (Phyrnautobahn) – Abfahrt Leibnitz – über St. Stefan i. R. nach Feldbach

oder B 66 über Bad Gleichenberg

 

von Osten:

B 57 – Jennersdorf – Fehring – Feldbach

 

Mit dem Bus:

 

Nach Feldbach gelangen Sie mit Bussen der ÖBB, der Post und der Landesbahnen.

 

Mit der Bahn

 

Feldbach liegt an der Bahnstrecke Graz -Szentgotthard

 

Covid-19 Informationen:

Alle Betreuer, Ahtleten, Zuseher und Kampfrichter werden dringend gebeten, sich vorher online unter https://sportveranstaltung.at  zu registrieren.

 

Hinweis Berichterstattung:

Zur Dokumentation und Berichterstattung dieser ÖLV-Veranstaltung wird fotografiert und gefilmt. Beim Besuch der Veranstaltung übertragen Besucher dem ÖLV bzw. dem jeweiligen Medium das Recht, Aufnahmen – Bilder und Videos – in jeder technischen Form kostenlos für Medienberichte und Ankündigungen zu nutzen.

 

Sollten Sie nicht im Bild sein wollen, weisen Sie den Fotografen bitte direkt darauf hin.

 

DSGVO-Hinweise:

Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei dieser ÖLV-Veranstaltung.

 

Verantwortlicher

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten der Teilnehmer dieser Leichtathletik-Veranstaltung verantwortlich ist der Österreichische Leichtathletik-Verband, Prinz Eugen Straße 12, 1040 Wien, Tel.: +43 (0)1 5057350, E-Mail: office@oelv.at

 

Verarbeitungszwecke

Zwecke sind Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung – z.B. Administration des Meldewesens, Erstellung und Führung von Start- und Teilnehmerlisten, Auswertung der Leistungen zur Erstellung einer Ergebnisliste, Veröffentlichung von Ergebnissen und Berichten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Rechtsgrundlagen

Grundlage für diese Verarbeitungstätigkeiten sind überwiegend Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, rechtliche Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (z.B. BAO, Landesgesetze zum Abgabenrecht) sowie vereinzelt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Berechtigte Interessen

Unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegen in der Ermöglichung der Durchführung der Veranstaltung innerhalb der Grenzen unserer statutengemäßen Aufgaben und Zwecke als Verein. Im Rahmen des berechtigten Interesses dokumentieren wir beispielsweise die Veranstaltung mit Fotos und Berichten und veröffentlichen diese auf unserer Website. Eine Verarbeitung im berechtigten Interesse erfolgt nur nach sorgfältiger Abwägung mit den Interessen der durch die Verarbeitung Betroffenen. Wir halten alle datenschutzbezogenen Regelungen ein und achten auf die Einhaltung der Rechte und Interessen der Betroffenen. Sollten Sie der Ansicht sein, durch die von uns getätigten Datenverarbeitungen in Ihren Rechten oder/und Interessen verletzt bzw. eingeschränkt zu sein, teilen Sie uns dies bitte mit - wir werden die weitere Verarbeitung nach Möglichkeit umgehend einstellen.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Für die dargelegten Zwecke leiten wir Daten der Betroffenen gegebenenfalls an beauftragte Dritte weiter, die in Erfüllung dieser Zwecke für uns tätig sind (IT-Dienstleister, Mediendienste und Medienunternehmen für die Erfüllung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,  Zeitmessunternehmen, etc.). Daten werden nicht an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt.

 

Dauer der Speicherung/Kriterien für die Festlegung der Dauer

Wir speichern und verarbeiten die Daten für die Dauer, die sich aus der jeweiligen Verarbeitungsart ergibt. Wir achten darauf, Daten nur für die Erfüllung der Zwecke notwendigen Zeiträume zu speichern.

 

Betroffenenrechte

Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, in bestimmten Fällen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Gegen Verarbeitungen im berechtigten Interesse haben Sie die Möglichkeit des Widerspruchs gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO. Wir werden in diesem Fall die Verarbeitung einstellen, es sei denn es bestehen schutzwürdige Gründe an der Weiterverarbeitung unsererseits, oder die Verarbeitung ist zur Ausübung, Geltendmachung und Verteidigung von Rechtsansprüchen nötig. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at).