AKTUELL

Turnier Apolon Open 2019 SLO

Vulkanlandjudokas erfolgreich in Slowenien

 

Mit fünf der jüngsten Kämpfer vom Verein machte sich der Judo TUS Feldbach am 3.2. zum Apolon Open 2019 nach Slowenien auf den Weg. Es war für fast alle das erste Turnier im Ausland und daher ein ganz besonderes Event für die Kids im Alter von 8-9 Jahren.

 

Bei 510 Teilnehmern aus elf Nationen waren harte und spannende Kämpfe vorprogrammiert, doch die Feldbacher zeigten keine Angst und wirkten so routiniert, als hätten sie nie etwas anderes gemacht.

 

Die Platzierungen der Feldbacher Judokas:

  • Niklas Hausleitner (U10) 1. Platz
  • Noah Huber (U10) 2. Platz
  • Laura Groß-Gombotz (U10) 2. Platz
  • Alexander Theißl (U12) 5. Platz

Das schwerste Los hatte heute Michael Schmalhart (U12), er konnte 18 Gegner in seiner Gewichtsklasse zählen. Michael kämpfte konzentriert und zeigte vollen Einsatz. Eine Platzierung ging sich dabei heute leider nicht aus, aber die Erfahrung die er davon mitnehmen kann, ist mehr wert als jede Medaille.

 

Das Ergebnis zeigt einmal mehr, dass auch international kein Weg mehr an den Feldbacher Judokas vorbeiführt.

 

Auf dem dritten Bild zu sehen sind die jungen Judokas aus Feldbach zusammen mit den Starten der Union Kirchbach. Dies zeigt wieder einmal die enge Zusammenarbeit der Vulkanlandvereine, die auch bei Turnieren immer stattfindet. TrainerInnen sind im Austausch, Sportler feuern sich gegenseitig an und die Stunden eines langen Turniertages vergehen in der Vulkanlandgemeinschaft dann meist wie im Flug.