AKTUELL

RAHIM BAKUEW holt sich den ÖSTERREICHISCHEN MEISTERTITEL


Rahim Bakuew hat eine wahrlich harte Woche hinter sich. Vorab musste er noch einiges an Gewicht verlieren um in seiner Gewichtsklasse -38kg starten zu können. Trainer Dschambul trainierte mit ihm jeden Tag um dieses Ziel zu erreichen. Dafür auch ein Dankeschön an Manfred Stiegler der unserem Rahim viele Trainingsmöglichkeiten geboten hat!

Am Samstag stimmt dann einfach alles. Rahim war mental stark drauf und sehr fokussiert. In fünf harten Runden konnte er sich in Leibnitz am Ende dann jeweils durchsetzten. 

Er legte gleich ordentlich los. Für seinen ersten Ippon Sieg benötigte er nur wenige Sekunden. Der zweite Kampf gegen einen gut bekannten Gegner ging bereits über die volle Zeit und wurde im Golden Score entschieden. Durch eine kleine Unachtsamkeit verlor Rahim diese Runde mit einer Wazari Wertung. In der letzten Runde in seiner Gruppe (alle Starter der Gewichtsklasse wurden vorab in zwei Gruppen aufgeteilt) konnte er wiederum im Golden Score mit Ippon gewinnen. Durch seine zwei Siege und den Kriterien der Unterbewertungen stieg Rahim als Gruppensieger ins Semifinale auf. Auch dort bewies Rahim sein großes Talent und sein „Gefühl für Judo“. Er besiegte seinen Kontrahenten mit einer Wazari Wertung und als Draufgabe auch noch mit einer Ippon Wertung. Im Finalkampf wartete ein harter Gegner auf ihn. Der Kampf war stets sehr ausgeglichen und ging wieder einmal in die Verlängerung. Nach spannenden 4 Minuten und 30 Sekunden reiner Kampfzeit konnte Rahim seinen Gegner mit einer wunderschönen Ippon Wertung zu Boden bringen und holte sich somit verdient den Titel „Österreichischer Meister“!

 

Anna Schwab ging in der Gewichtsklasse +70kg an den Start. Auch Anna legt gleich fulminant los. Ihre deutlich schwerere Gegnerin konnte sie im ersten Kampf bereits am Boden für einige Sekunden festhalten und lag somit mit einer Wazari Wertung in Führung. Leider musste sie sich am Ende doch noch geschlagen geben. In ihrer zweiten Runde wartete ebenso eine harte Gegnerin auf sie. Anna konnte sich immer wieder mit ihrem Griff gut durchsetzten, für eine Wurftechnik reichte es aber lange Zeit nicht. In den letzten 30 Sekunden konnte Anna eine Wazari  Wertung erzielen und brachte diese Wertung zum Schluss noch gut über die Zeit. In ihrer Gruppe gewann jede Kämpferin ein Mal. Aufgrund der Punkteanzahl und den Kriterien der Unterbewertungen holte sich Anna somit die Bronze Medaille.

 


Die beiden "Feldbacher Judokas" holten für unsere Sektion Judo TUS Feldbach die ERSTEN ÖM MEDAILLEN bzw. einen ÖSTERREICHISCHEN MEISTERTITEL seit über 25 Jahren!!

Das Trainerteam Dschambul Baschanov, Kerstin Huber und Carina Dirnbauer ist sehr stolz auf diese erbrachte Leistung ihrer beiden Schützlinge. 

Auch ein Blick auf die Vereinswertung bei dieser Meisterschaft macht das Trainerteam sehr stolz. Von insgesamt 60 teilnehmenden Vereinen aus ganz Österreich, belegten wir den 10. Platz!!

Rahim in seinem Finalkampf
Auch ein toller Moment als Trainer!
Österreichischer Meister Rahim
Toller dritter Platz für Anna
Alle Medaillen Gewinner des LV Steiermark
Die erfolgreichen Sportler mit dem stolzen Trainerteam
mit Trainer Manfred Stiegler